Buehnenbild_Wasserwacht.jpg
WasserwachtWasserwacht

Sie befinden sich hier:

  1. Wir
  2. Aktive Bereitschaft
  3. Wasserwacht

Die wohl kleinste Wasserwacht in Deutschland

Im Norden der Gemeinde Hille liegt das 1992 neu geschaffene Naherholungsgebiet Mindenerwald. Die rund 47 ha. große Wald- und Wiesenlandschaft rund um den “Sonnenhügel” bietet ideale Möglichkeiten zum Wandern und Entspannen. Zahlreiche Holzbänke und eine Grillhütte laden den Besucher zum Picknick und zum Verweilen ein. Einer der sieben Teiche des Naherholungsgebietes wurde als Badesee ausgebaut. 1997 wurde das DRK gefragt, ob es den Badesee der Gemeinde Hille an Wochenenden ehrenamtlich betreuen wollte. Nach mehreren Sitzungen unseres Ortsvereins haben die Aktiven dem zugestimmt und gründeten damals mit 4 Helfern die Wasserwacht Hille. Seinerzeit stand nur ein Abstellraum, eine Trage und eine Sanitätstasche zur Verfügung. Voraussetzung für den Wasserwachtdienst war der Rettungsschwimmer Silber. Diese Ausbildungen absolvierten die Helfer 1997 vor dem Schwimmbetrieb, so konnte am 01.05.1997 der erste Dienst am Badesee Hille beginnen. Schnell stellte sich heraus, dass der Dienst des DRK am Badesee mit seinen jährlich etwa 130 Hilfeleistungen eine notwendige Einrichtung ist. So wurde für die Wasserwacht durch die Gemeinde Hille ein Behandlungsraum geschaffen worden. Im Jahr 2000 wurde an das alte Gebäude ein Sanitätsraum angebaut.

Aufsicht während der Saison

Die Saison am Badesee in Mindenerwald beginnt grundsätzlich am 15 Mai und endet am 15 September. Das Aufsichtspersonal ist in Abhängigkeit von der Wetterlage jeden Tag von 10:00 Uhr an den Wochenenden und von 10:30 Uhr in der Woche bis 19:00 Uhr vor Ort. Bei schlechtem Wetter werden Kontrollbesuche gemacht, um nach dem Rechten zu sehen.

Das Personal besteht sowohl aus ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen der Wasserwacht, die an den Wochenenden die Badeaufsicht übernehmen, als auch aus den hauptamtlichen Kräften, die an den Werktagen tätig sind. Für die Aufsicht müssen alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine Grundvoraussetzung erfüllen: Kenntnisse in der Ersten-Hilfe und einen Rettungsschwimmerlehrgang in Silber.